cloudoptimiert

IGEL OS THIN CLIENT

Solide Software „MADE IN GERMANY“
Schlankes Betriebssystem

Industrie & Business PCs

mit IGEL OS

Acturion-Industrie-PCs-IGEL-OS

kostenrahmen & Angebot

Alle Geräte sind zur Orien­tierung mit Ab-Preisen aus­gewiesen. Diese gelten jeweils für eine Standard­ausstattung. Acturion berät Sie bei der Zusam­menstel­lung einer perfekt ange­passten Konfi­guration. Die finalen Ange­bots­preise rich­ten sich dann nach Art und Umfang der optionalen Features und Zubehörartikel,  Ab­nahme­menge, Tages­preisen unserer Liefer­anten und dem jewei­ligen Acturion Service-Package.

  • Wir können Test­geräte zur Ver­fü­gung stellen!
  • Kauf, Finan­zierung, Leasing
  • Garantie­verlängerung
Das Betriebssystem ist speziell für Thin Clients entwickelt worden und zeichnet sich durch hohe Sicherheit und gute Administrierbarkeit aus. Weiterer Vorteil von IGEL OS ist der sparsame Umgang mit Hardware-Ressourcen. Dadurch erlangen Anwender gute Leistung bei geringen Kosten durch eine IT-Hardware, die nicht so leistungsfähig sein muss. Bis Ende 2022 hat die IGEL Technology GmbH auch noch eigene Hardware angeboten. Die Entwicklung und auch der Support von IT-Hardware ist jedoch nicht so einfach wie es auf den ersten Blick aussehen mag und bereitet Software-Entwicklern doch sehr oft Schwierigkeiten. Zum Ende 2022 hat die IGEL Technology GmbH den Verkauf von eigener Hardware eingestellt. Acturion bietet für das Betriebssystem IGEL OS eine ganze Familie von PC-Systemen an, die speziell für das Betriebssystem IGEL OS entwickelt wurden.

Solide Technik Made in Germany

Nicht zuletzt durch die Corona Pandemie in den Jahren 2020 bis 2022 haben wir gelernt was gerissene Lieferketten sind und welche Folgen sie haben. Günstige Hardware aus Fernost hat uns in Europa viele Jahre Freude bereitet. Geschlossene Fabriken in China, eingesperrte Arbeiter in Quarantäne und Schiffe, die nicht losfahren haben uns gezeigt, was eine Lieferkette ist. Wir vertrauen daher auf Teile aus Deutschland und so lassen wir die Gehäuse in Deutschland fertigen und vertrauen bei den Mainboards auf Produkte von KONTRON aus Augsburg.

Unsere Industrie Panel PC VESA Modelle mit IGEL OS

Eigens für Anwender von IGEL OS haben wir eine Reihe von Industrie Panel PCs entwickelt. Wir bieten bei den VESA Modellen vier verschiedene Größen an. Der kleinste Industrie Panel PC hat ein Display eingebaut mit 10,1 Zoll Bildschirmdiagonale. Weiter geht es mit einem Modell mit 15,6 Zoll über 21,5 Zoll bis zu 23,8 Zoll. Alle Geräte bieten in der Grundversion Intel® Celeron J4005 Prozessoren an mit 4GB DDR4 RAM und 120GB SSD 2,5“ SATA3. Upgrades bei Prozessoren, Arbeitsspeicher und SSD sind natürlich möglich.  

Unsere Panel Einbau Modelle mit IGEL OS

Neben den VESA Industrie Panel PCs mit rundum geschlossenem Gehäuse bieten wir auch vier Industrie Panel PCs zum Einbau an. Auch hier wieder in den vier Größen 10,1 Zoll, 15,6 Zoll, 21,5 Zoll und 23,8 Zoll in der Bildschirmdiagonale. Die Prozessoren kommen auch hier wieder von Intel® als Celeron J4005. Die weiteren Ausstattungsmerkmale wie Arbeitsspeicher und SSDs sind auch identisch wie bei den Industrie VESA Panel PCs.  

Mini PCs Thin Client Modelle

Bei den Industrie mini PCs bieten wir drei Modelle mit IGEL OS an. Einstiegsmodell ist der Calmo TINY Entry G9 mit Intel® Celeron™ J4005 Prozessor auf einem KONTRON D3544-S1 Mainboard zusammen mit 4GB DDR4 Arbeitsspeicher und einer 60GB großen SSD, eingebaut in einem Industriegehäuse aus Stahlblech. Den Calmo TINY Entry G9 gibt es schon ab 549 Euro, zzgl. MWSt. und Versand. Wer 80 Euro mehr auf den Tisch legt, bekommt den Calmo TINY Entry G9 mit dem schnelleren Intel® Pentium™ J5005, 4GB DDR4 Arbeitsspeicher und einer 120GB großen SSD. Den Abschluss bildet der Calmo XS G9 Industrie mini PC mit Intel® Pentium™ J5005 Prozessor, 8GB DDR4 Arbeitsspeicher und 120GB SSD auf einem KONTRON D3544-S3 Mainboard und Intel® UDH Graphics 605. (Hier die drei Calmo Thin Client Modelle)  

Lüfterlose EXONE Thin Client PCs

Eine eigene Klasse bieten wir mit den lüfterlosen exone Thin Client PCs an. Der exone Thin Client Entry X12 ist das Einstiegsmodell und ist bereits für 315 Euro, netto, zzgl. MWSt. und Versand zu haben. Dafür bekommt man einen handlichen mini PC, lüfterlos, extrem leise mit KONTRON und Intel® Technik im inneren. Auch die exone Thin Clients laufen hier ausschließlich mit IGEL OS. Insgesamt bieten wir in dieser Kategorie acht unterschiedliche Modelle in verschiedenen Leistungsklassen und Ausstattung an. Das Spitzenmodell ist der exone Thin Client Highend X12 PC mit AMD Ryzen Embedded V1605B Prozessor für 1.050 Euro, zzgl. MWSt. und Versand. (Hier die acht exone Thin Client Modelle)

Business Notebooks mit IGEL OS

Eine Besonderheit bei Rechnern mit IGEL OS bilden unsere zwei Business Notebooks. Normalerweise wird IGEL OS nur in Büro PCs angeboten. Bei Acturion aber auch in Industrie Panel PCs, in Industrie Box und mini PCs und ganz ungewöhnlich in Notebooks. Zwei Modelle bieten wir mit IGEL OS an. Das Einstiegsmodell exone go Business 1560 X12 mit 15,6 Zoll FHD Display, Intel® i-Core™ i5-1235U, 8GB DDR4 Arbeitsspeicher und 250GB SSD im M.2 Format und installiertem IGEL OS für 710 Euro, zzgl. MWSt. und Versand. Das größere Notebook exone go Business 1730 X12 mit 17,3 Zoll FHD Display, Intel® i-Core™ i5-1235U, 8GB DDR4 Arbeitsspeicher und 250GB SSD im M.2 Format und installiertem IGEL OS für 765 Euro, zzgl. MWSt. und Versand. (Hier die beiden Notebook Modelle)

Was ist IGEL OS?

IGEL OS ist ein Betriebssystem, das von der Firma IGEL Technology entwickelt wird. IGEL Technology ist ein Unternehmen, das sich auf Lösungen für Endgeräte-Management und Virtualisierung spezialisiert hat. Das Betriebssystem IGEL OS wird vor allem in Verbindung mit Thin Clients und Zero Clients eingesetzt.

Hier sind einige Schlüsseleigenschaften und Aspekte von IGEL OS:

    • Thin Client-Betriebssystem: IGEL OS wird häufig auf Thin Clients installiert. Thin Clients sind leichte Endgeräte, die für den Zugriff auf Anwendungen und Daten in einer virtualisierten Umgebung optimiert sind.
    • Virtualisierungssupport: IGEL OS wurde entwickelt, um nahtlos mit verschiedenen Virtualisierungsumgebungen zusammenzuarbeiten. Dies ermöglicht es Benutzern, auf virtualisierte Desktops und Anwendungen zuzugreifen.
    • Zentrales Management: IGEL bietet eine zentrale Managementplattform namens IGEL UMS (Universal Management Suite), die Administratoren die einfache Verwaltung von IGEL OS-Endgeräten ermöglicht. Dies beinhaltet Funktionen wie Konfiguration, Softwareverteilung und Überwachung.
    • Sicherheitsmerkmale: IGEL OS legt Wert auf Sicherheit und beinhaltet Funktionen wie Verschlüsselung, sichere Anmeldeoptionen und Schutz vor Bedrohungen.
    • Unterstützung für verschiedene Protokolle: IGEL OS unterstützt verschiedene Remote-Desktop-Protokolle wie Citrix HDX, Microsoft RDP, VMware Horizon und andere, um eine breite Palette von Virtualisierungslösungen zu bedienen.

Muss man Hardware für IGEL OS zertifizieren lassen?

Die Zertifizierung von Hardware für IGEL OS hängt von verschiedenen Faktoren ab. In der Regel arbeitet IGEL Technology eng mit Hardware-Partnern zusammen, um sicherzustellen, dass IGEL OS reibungslos auf bestimmten Geräten läuft. Hier sind einige wichtige Punkte zu beachten:

    • IGEL Ready-Zertifizierung: IGEL Technology hat ein Partnerprogramm namens „IGEL Ready“. Dieses Programm soll sicherstellen, dass Hardware und Software von Drittanbietern nahtlos mit IGEL-Lösungen, einschließlich IGEL OS, zusammenarbeiten. Produkte, die die IGEL Ready-Zertifizierung erhalten, werden als kompatibel mit IGEL-Lösungen betrachtet.
    • Thin Client-Hardware: Wenn Sie IGEL OS auf Thin Clients implementieren möchten, ist es wichtig sicherzustellen, dass die Thin Client-Hardware von IGEL unterstützt wird. IGEL bietet eine Liste von unterstützten Geräten auf seiner Website an.
    • Treiberunterstützung: Eine reibungslose Funktion von IGEL OS hängt oft von der Verfügbarkeit geeigneter Treiber für die Hardware ab. IGEL stellt in der Regel spezifische Treiber bereit, um die Kompatibilität mit bestimmten Geräten sicherzustellen.
    • Firmware-Updates: Hardware, auf der IGEL OS ausgeführt wird, sollte in der Lage sein, Firmware-Updates von IGEL zu erhalten. Dies stellt sicher, dass die neuesten Funktionen und Sicherheitsverbesserungen unterstützt werden.

Es ist ratsam, die offiziellen Ressourcen von IGEL Technology zu konsultieren, insbesondere die Dokumentation und Supportmaterialien, um sicherzustellen, dass die Hardware, auf der Sie IGEL OS implementieren möchten, unterstützt wird und ordnungsgemäß funktioniert. Falls Sie spezifische Hardware zertifizieren lassen müssen, können Sie sich direkt an IGEL oder an den entsprechenden Hardware-Hersteller wenden.

 

Auf welchen Plattformen läuft IGEL OS?

IGEL OS ist darauf ausgelegt, auf verschiedenen Endgeräte-Plattformen zu laufen, insbesondere auf Thin Clients und Zero Clients. Hier sind einige der Plattformen, auf denen IGEL OS unterstützt wird: Thin Clients: IGEL OS wird typischerweise auf Thin Clients installiert. Thin Clients sind leichtgewichtige Endgeräte, die speziell für den Zugriff auf virtualisierte Desktops und Anwendungen entwickelt wurden.

    • Zero Clients: Ähnlich wie Thin Clients werden auch Zero Clients verwendet, um auf virtuelle Desktop-Infrastrukturen (VDI) zuzugreifen.
    • Zero Clients haben weniger lokale Intelligenz als Thin Clients und verlassen sich stark auf Server-Ressourcen.
    • PC-Hardware: In einigen Fällen kann IGEL OS auch auf herkömmlicher PC-Hardware installiert werden, wenn diese Hardware den Systemanforderungen von IGEL entspricht.

Es ist wichtig zu beachten, dass die genauen unterstützten Plattformen von IGEL OS von der jeweiligen Version abhängen können.

Neue Versionen von IGEL OS können zusätzliche Hardware-Unterstützung und Funktionen bieten. Für die genauesten und aktuellen Informationen sollten Sie die offiziellen Ressourcen von IGEL Technology, einschließlich der Dokumentation und der Website des Unternehmens, konsultieren.

 

Läuft IGEL OS auf Apple Plattformen?

Nein, IGEL OS ist in erster Linie für den Einsatz auf Thin Clients und Zero Clients sowie auf herkömmlicher PC-Hardware mit x86- und ARM-Architekturen ausgelegt.

Welches IGEL OS ist die aktuelle Version?

Stand 2023 ist IGEL OS 11 die aktuelle Version.

Welche Vorteile bietet IGEL OS für Administratoren?

IGEL OS bietet Administratoren verschiedene Vorteile, insbesondere in Umgebungen mit Thin Clients und Virtualisierung. Hier sind einige der Vorteile, die IGEL OS für Administratoren bietet:

      • Zentrales Management: IGEL OS ermöglicht ein zentrales Management von Thin Clients über die IGEL Universal Management Suite (UMS). Administratoren können mehrere Endgeräte gleichzeitig konfigurieren, überwachen und verwalten, was die Verwaltungseffizienz verbessert.
      • Flexible Konfiguration: Administratoren können IGEL OS nach den spezifischen Anforderungen ihrer Umgebung konfigurieren. Dies beinhaltet die Anpassung von Einstellungen, Softwareverteilung und Sicherheitsrichtlinien.
      • Unterstützung für verschiedene Virtualisierungsplattformen: IGEL OS unterstützt verschiedene Virtualisierungsplattformen wie Citrix, VMware und Microsoft. Dies ermöglicht es Unternehmen, flexibel zwischen verschiedenen Virtualisierungslösungen zu wechseln, ohne die Endgeräteinfrastruktur ändern zu müssen.
      • Sicherheit: IGEL OS legt Wert auf Sicherheit und enthält Funktionen wie Verschlüsselung, sichere Anmeldeoptionen und Schutz vor Bedrohungen. Administratoren können Sicherheitsrichtlinien implementieren, um die Integrität der Endgeräte und die Vertraulichkeit von Daten zu gewährleisten.
      • Leichtgewichtige Architektur: IGEL OS ist darauf ausgelegt, ressourcenschonend zu sein und minimale Hardwareanforderungen zu haben. Dies ermöglicht die effiziente Nutzung von Hardware-Ressourcen und eine bessere Leistung der Endgeräte.
      • Automatische Updates und Patch-Management: IGEL OS unterstützt automatische Updates und Patch-Management über die UMS. Administratoren können sicherstellen, dass alle Endgeräte in der Infrastruktur die neuesten Sicherheitspatches und Updates erhalten.
      • Skalierbarkeit: IGEL OS kann einfach in großen Umgebungen skaliert werden. Administratoren können problemlos neue Endgeräte hinzufügen und verwalten, wenn die Infrastruktur wächst.

Diese Vorteile tragen dazu bei, die Verwaltung und Wartung von Endgeräten in virtualisierten Umgebungen zu erleichtern und die Gesamteffizienz zu steigern.

Welche Vorteile hat IGEL OS für Anwender?

Für Endanwender bietet IGEL OS, insbesondere wenn es auf Thin Clients oder Zero Clients eingesetzt wird, verschiedene Vorteile. Hier sind einige der Vorteile, die Anwender durch die Verwendung von IGEL OS erfahren können:

      • Zuverlässigkeit und Stabilität: IGEL OS ist darauf ausgelegt, eine stabile und zuverlässige Plattform für den Zugriff auf virtualisierte Desktops und Anwendungen zu bieten. Dies trägt dazu bei, eine konsistente Benutzererfahrung sicherzustellen.
      • Flexibilität und Mobilität: Anwender können von verschiedenen Standorten und Geräten aus auf ihre Desktops und Anwendungen zugreifen. Dies ermöglicht eine flexible Arbeitsweise und verbessert die Mobilität der Benutzer.
      • Schneller Zugriff auf Virtual Desktop Infrastructures (VDI): IGEL OS unterstützt verschiedene Virtualisierungsplattformen wie Citrix, VMware und Microsoft. Benutzer können daher schnell auf ihre virtualisierten Desktops und Anwendungen zugreifen.
      • Geringe lokale Ressourcenanforderungen: Da IGEL OS leichtgewichtig ist, benötigt es minimale lokale Ressourcen auf den Endgeräten. Dies trägt dazu bei, die Leistungsfähigkeit der Geräte zu erhalten und die Reaktionszeiten für den Benutzer zu optimieren.
      • Einfache Benutzeroberfläche: Die Benutzeroberfläche von IGEL OS ist oft intuitiv und benutzerfreundlich gestaltet. Dies erleichtert es Anwendern, sich schnell mit dem Betriebssystem vertraut zu machen.
      • Konsistente Benutzererfahrung: Unabhängig von der verwendeten Hardware oder dem Standort erhalten Anwender eine konsistente Benutzererfahrung. Dies ist besonders wichtig in Umgebungen mit mehreren Standorten oder für mobile Mitarbeiter.
      • Sicherheit: IGEL OS implementiert Sicherheitsfunktionen wie Verschlüsselung und sichere Anmeldeoptionen, um die Integrität der Daten und die Vertraulichkeit der Benutzerinformationen zu gewährleisten.
      • Zentrale Verwaltung von Ressourcen: Durch die zentrale Verwaltung von IGEL OS durch Administratoren können Anwender darauf vertrauen, dass ihre Endgeräte immer auf dem neuesten Stand sind und sicher betrieben werden.

Diese Vorteile tragen dazu bei, die Benutzerzufriedenheit zu steigern und die Effizienz in virtualisierten Umgebungen zu verbessern.

 

Läuft IGEL OS auf x86 Prozessoren?

Ja, IGEL OS unterstützt x86-Prozessoren. IGEL Technology hat seine Lösungen darauf ausgerichtet, auf einer breiten Palette von x86-basierten Hardwareplattformen zu laufen. Dies beinhaltet Thin Clients, Zero Clients und auch die Möglichkeit, IGEL OS auf herkömmlicher PC-Hardware zu installieren.
Die Unterstützung von x86-Prozessoren macht IGEL OS vielseitig und ermöglicht es, die Software auf verschiedenen Gerätetypen und Hardwarekonfigurationen einzusetzen. Dies erleichtert die Integration von IGEL OS in bestehende IT-Infrastrukturen und bietet eine gewisse Flexibilität bei der Auswahl von Endgeräten für virtualisierte Umgebungen.

Ja, IGEL OS unterstützt auch ARM-Prozessoren. IGEL Technology hat seine Lösungen so konzipiert, dass sie auf einer breiten Palette von Hardwareplattformen laufen können, einschließlich solcher, die auf ARM-Architektur basieren. Dies ermöglicht die Implementierung von IGEL OS auf verschiedenen Endgeräten, die mit ARM-Prozessoren betrieben werden.
Die Unterstützung von ARM-Prozessoren erweitert die Flexibilität von IGEL OS und ermöglicht den Einsatz auf verschiedenen Gerätetypen, darunter Thin Clients und Zero Clients, die auf ARM-Technologie basieren. Dies ist insbesondere in Umgebungen relevant, in denen spezialisierte Endgeräte oder energiesparende Hardware erforderlich sind.

 

Welche Hardware für IGEL OS?

IGEL OS ist ein Betriebssystem, das speziell für Thin Clients und virtuelle Desktop-Infrastrukturen (VDI) entwickelt wurde. Die Hardwareanforderungen für IGEL OS können je nach Version und spezifischen Anforderungen variieren. Hier sind jedoch einige allgemeine Richtlinien:

  • Prozessor (CPU): IGEL OS ist darauf ausgelegt, ressourcenschonend zu sein, daher sind in der Regel nicht sehr leistungsstarke Prozessoren ausreichend. Einige ältere Thin Clients verwenden CPUs der Atom- oder Celeron-Reihe.
  • Arbeitsspeicher (RAM): IGEL OS benötigt in der Regel nicht viel RAM. In vielen Fällen reichen 2 GB oder 4 GB aus. Dies hängt jedoch auch von den spezifischen Anforderungen der verwendeten Anwendungen ab.
  • Speicherplatz (Festplatte/Flash-Speicher): IGEL OS kann auf Flash-Speicher oder Festplatten mit relativ geringem Speicherplatzbedarf installiert werden. In den meisten Fällen sind 8 GB oder mehr ausreichend.
  • Grafikkarte: Da IGEL OS oft in Umgebungen mit virtuellen Desktops verwendet wird, sind leistungsfähige Grafikkarten normalerweise nicht erforderlich. Integrierte Grafiklösungen sollten in den meisten Fällen ausreichen.
  • Netzwerk: Eine zuverlässige Netzwerkverbindung ist entscheidend, insbesondere wenn IGEL OS für den Zugriff auf virtuelle Desktops oder zentrale Ressourcen verwendet wird.

Es ist wichtig zu beachten, dass IGEL OS auf verschiedenen Hardwareplattformen laufen kann, darunter Thin Clients verschiedener Hersteller. Daher ist es ratsam, die spezifischen Hardwareanforderungen für die von Ihnen verwendete IGEL OS-Version und die Hardwareplattform zu überprüfen.
Für genaue Informationen sollten Sie die offizielle Dokumentation von IGEL oder die technischen Spezifikationen des von Ihnen verwendeten Thin Clients oder der Hardwareplattform konsultieren.

 

Läuft IGEL OS auch auf Notebooks?

IGEL OS ist primär für den Einsatz auf Thin Clients und anderen speziellen Endgeräten in Thin-Client-Umgebungen konzipiert. Es ist nicht standardmäßig für den Einsatz auf herkömmlichen Notebooks oder Desktop-Computern vorgesehen. IGEL OS ist darauf ausgerichtet, in Umgebungen mit virtualisierten Desktops und zentral verwalteten Endgeräten zu arbeiten.

Allerdings gibt es bestimmte Szenarien oder Anforderungen, in denen IGEL OS auf Notebooks installiert werden kann. Hierzu gehört möglicherweise die Umstellung eines vorhandenen Notebooks auf Thin-Client-Funktionalität. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass dies möglicherweise nicht von IGEL offiziell unterstützt wird und möglicherweise zusätzliche Anpassungen erfordert.

Wenn Sie Thin-Client-Funktionalitäten auf einem Notebook benötigen, könnte es sinnvoller sein, sich nach anderen Lösungen umzusehen, die speziell für den Einsatz auf herkömmlichen PCs und Notebooks entwickelt wurden.

Hier gehts zu unseren Notebooks mit IGEL OS

IGEL OS Industrie Notebook | go Business 15 Zoll

IGEL OS Industrie Notebook | go Business 17 Zoll

 

 

Gibt es Tablet PCs für IGEL OS?

IGEL OS in erster Linie für den Einsatz auf Thin Clients und anderen speziellen Endgeräten in virtualisierten Desktop-Umgebungen konzipiert. Es wurde nicht explizit für den Einsatz auf Tablet-PCs entwickelt, und es gab keine offiziellen Tablet-Modelle, die speziell für IGEL OS zertifiziert waren.

Da sich jedoch Technologien und Produkte im Laufe der Zeit weiterentwickeln können, empfehle ich, die offizielle IGEL-Website zu besuchen oder den IGEL-Support zu kontaktieren, um die neuesten Informationen zu erhalten. Es ist möglich, dass es mittlerweile spezielle Tablet-Lösungen oder zumindest Unterstützung für bestimmte Tablet-Hardware gibt.

Wenn Sie IGEL OS auf einem Tablet verwenden möchten, könnten Sie auch Alternativen in Betracht ziehen, wie die Verwendung von Virtual-Desktop-Apps auf einem handelsüblichen Tablet, sofern Ihr virtualisierter Desktop-Dienst dies unterstützt. Beachten Sie jedoch, dass die Integration und Benutzererfahrung möglicherweise nicht so nahtlos sind wie bei speziellen Thin Clients.

Welche IGEL OS Abo-Angebote gibt es?

IGEL OS-Abonnements können sich je nach den Bedürfnissen und Anforderungen der Kunden unterscheiden. Hier sind einige der typischen Subskriptionsangebote für IGEL OS:

      • IGEL OS Standard Support: Dieses Angebot umfasst grundlegenden Support für IGEL OS und beinhaltet in der Regel regelmäßige Software-Updates sowie den Zugang zu Support-Ressourcen.
      • IGEL OS Enterprise Support: Dieses Abonnement bietet erweiterten Support, der über die Grundlagen hinausgeht. Dazu können fortgeschrittener technischer Support, erweiterte Sicherheitsfunktionen und zusätzliche Tools für das Management von IGEL OS gehören.
      • IGEL OS Universal Management Suite (UMS): Die UMS ist eine Management-Plattform für IGEL OS und andere IGEL-Produkte. Das Abonnement für die UMS könnte separat erworben werden und beinhaltet Funktionen wie das zentrale Management von Endgeräten, Konfiguration, Monitoring und mehr.
      • IGEL OS Customization and Extension: Einige Angebote ermöglichen es Unternehmen, IGEL OS nach ihren spezifischen Anforderungen anzupassen und zu erweitern. Dies könnte die Möglichkeit zur Integration eigener Anwendungen oder spezifischer Konfigurationen umfassen.
      • IGEL OS Cloud Gateway: Falls Unternehmen IGEL OS in Verbindung mit Cloud-Diensten verwenden, könnte es spezielle Abonnements für die Cloud-Integration geben.

Es ist wichtig zu beachten, dass die gehttps://www.acturion-industrie-pc.com/igel-os-thin-client/nauen Angebote und Funktionen von IGEL OS-Abonnements von Version zu Version variieren können.

Verkauft IGEL auch Hardware?

Ende hat 2022 hat IGEL beschlossen aus dem Hardwaregeschäft auszusteigen. IGEL war hier bislang mit eigenen Modellen vertreten, die in drei Leistungsklassen angeboten wurden. Die Modelle nannten sich U2, U3 und U7. Das Geschäft mit Hardware hat so seine Tücken und Softwareanbieter tun sich hier traditionell schwer die Marktgegebenheiten im Hardwarehandel in den Griff zu bekommen. Umgekehrt ist das übrigens genauso. Hardwareanbieter sind in der Regel lausige Softwareverkäufer.

Acturion bietet mit seiner IGEL Thin Client Familie eine sehr große Auswahl an zertifizierten Geräten.